Mittwoch, 2. August 2017

[Rezension] Dirty, Sexy, Love

Autorin: Kylie Scott
Titel: Dirty, Sexy, Love
Verlag: LYX Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 311 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 26. Mai 2017
ISBN: 978-3-7363-0282-2
Preis: 12€
Kaufen
Leseprobe
Wenn aus einer Online-Freundschaft plötzlich so viel mehr wird ...
Alex Parks würde am liebsten im Erdboden versinken. Da hat sie all ihren Mut zusammengenommen, um Eric Collins gegenüberzutreten – dem Mann, mit dem sie seit Monaten online flirtet –, doch der hat keine Ahnung, wer sie ist! Völlig gedemütigt will sie nur eins: nichts wie weg aus Coer d’Alene. Das muss Joe – Erics Bruder – mit allen Mitteln verhindern. Der in sich gekehrte Barkeeper wollte eigentlich nur den Online-Dating-Account seines Bruders löschen, ist dabei aber auf Alex’ Profil gelandet – und hat augenblicklich sein Herz an die lustige, wunderschöne Frau verloren. Doch kann er Alex überzeugen, dass er der Mann ist, in den sie sich online verliebt hat?

Das Cover von Dirty, Sexy, Love dem zweiten Band der Drive Bar-Reihe passt sehr gut zum Cover des ersten Teils, sodass man einen Zusammenhang auf jeden Fall erkennen kann.
Alex schien am Anfang des Buches wie ein relativ oberflächlicher Mensch, sie ist sehr verschlossen und fasst all ihre Mut zusammen und sich in Coer d’Alene mit Eric zu treffen, einen Mann mit dem sie denk im Internet zu flirten. Dieses Treffen verläuft allerdings nicht wie erwartet, da sie gar nicht mir Eric geschrieben hat, und er sie nicht erkennt.
Joe ist Schreiner und Barkeeper in der Bar von seinem Bruder Eric. Er hat übers Internet mit Alex geschrieben und steht ihr auf einmal gegenüber; ohne das sie weiß, dass sie mit ihm Monatelang im Internet geschrieben hat.
Das diese Situation zu einigen lustigen Szenen führt kann man sich wahrscheinlich denken.
Durch die wiederkehrende Situationskomik sowie die humorvollen Dialoge ist das Buch sehr angenehm zu lesen und mit vielen aufheiternden, lustigen Situationen gefüllt.
Es ist ein sehr humorvolles Buch voller Wendungen, leider wird ab und zu auch ein Fehler sehr schnell und ohne große Entschuldigungen verziehen.
Trotzdem fand ich das Buch sehr schön. Es hat sich sehr flüssig lesen lassen und ich war nach sehr kurzer Zeit mit dem Buch durch und am gucken, wann der dritte Teil erscheint, damit ich mehr von der Dive Bar lesen kann.

Herzlichen Dank an Lovelybooks und den LYX Verlag für die Bereitstellung des Buches im Rahmen der Geburtstagsfeier vom LYX Verlag. ♥
Dirty, Sexy, Love ist ein würdiger Nachfolger des ersten Bandes der Dive Bar-Reihe und schafft viel Vorfreude auf den dritten Teil der Reihe.
Ich gebe dem Buch Dirty, Sexy, Love alle 5 Rosen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen