Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension] Vier Jahre ohne dich



Autorin: Katharina Wolf
Titel: Vier Jahre ohne dich
Verlag: Amrûn Verlag
Einband: Paperback
Seiten: ca. 300
Sprache: Deutsch
Erschienen: 25 Oktober 2015
ISBN: 978-3958692145
Preis: 12,90€
Kaufen
Leseprobe
Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden – und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt. 
Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.
Ich wachte plötzlich auf.
Ich liebe das Buch. Anders lassen sich meine Gefühle für das Buch schon fast nicht mehr beschreiben.
Alleine schon das Cover ist wunderschön und ich habe mich gleich im ersten Augenblick in es verliebt. Es ist verspielt und strahlt etwas Romantisches aus, weswegen ich erst vermutet hatte, es würde sich um einen kitschigen Liebesroman handeln. Was es allerdings zum Glück nicht macht.
Der Einstieg in das Buch ist mir nach kurzer Zeit sehr gut gelungen. Ich war erst etwas verwirrt, habe dann aber erkannt, dass danach noch die Vorgeschichte erklärt wird, was mir dann doch sehr geholfen hat das Buch zu verstehen.
Die Charaktere, allen voran natürlich Nora, haben mir sehr gut gefallen. Ich fand die Charaktere alle gut ausgearbeitet und auch zum größten Teil sehr sympathisch.
Was mich selbst überrascht hat, ist das ich mich mit Nora sehr verbunden gefühlt habe. Ich habe mir ihr nur sehr wenig - eigentlich nichts - gemeinsam, aber ich habe mich trotzdem mit ihr verbunden gefühlt und konnte gut nachvollziehen, wie sie sich gefühlt hat.
Zwei Charaktere, die es mir ganz besonders angetan haben, sind Sebastian und Hiro. Ich hätte die beiden Charaktere liebend gerne als Freunde, einfach weil sie so treu und meist auch loyal sind. Ich hoffe das die Autorin noch eine (Kurz)Geschichte von den beiden geplant hat.
Ein Charakter, den ich zu Anfang ganz anders eingeschätzt habe, ist Jan. Ich hätte ihn einfühlsamer eingeschätzt und das er versucht über eine Sache zu reden und nicht sofort das glaubt, was er sieht, ohne eigentlich zu wissen was passiert.
Durch ein einziges Missverständnis wurde das Leben von den beiden vollkommen aus den Fugen gerissen, und während es für Jan mehr oder weniger gut weiter geht, versinkt Nora in einem vollkommen anderen, zerstörten Leben.
Der Schreibstil von Katharina Wolf war sehr angenehm zu lesen und auch ihre Ausdrucksweise hat mir sehr gut gefallen, da sie immer zu der Situation gepasst hat. Das Buch war so fesselnd, das ich es in einem durchlesen musste, was durch den flüssigen Schreibstil von Katharina Wolf noch nicht einmal einen Abend gedauert hat.
Katharina Wolf hat auch sehr gefühlvoll geschrieben, sodass ich oft kurz davor war zu weinen und zum Teil auch wirklich weinen musste. Außerdem war das Buch romantisch, ohne zu kitschig zu werden und an manchen Stellen wahnsinnig witzig.
Das Buch ist wahnsinnig unterhaltsam und ich wünschte, ich könnte es noch einmal zum ersten Mal lesen. Es ist perfekt für einen entspannten Abend, an dem man alles andere vergessen und nur in diese Welt abtauchen möchte.
Ich kann für das Buch "Vier Jahre ohne dich" eine reine Leseempfehlung aussprechen. Ich liebe das Buch und warte jetzt ganz sehnsüchtig darauf, dass das nächste Buch von Katharina Wolf erscheint.
"Vier Jahre ohne dich" bekommt von mir alle 5 Rosen.


Dienstag, 29. März 2016

[Gemeinsam Lesen] Percy Jackson - Diebe im Olymp



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich möchte gleich mal wieder mit Percy Jackson - Diebe im Olymp beginnen. Da ich noch nicht angefangen habe zu lesen, bin ich noch auf der ersten Seite.
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Echt, ich hab nicht darum gebeten, als Halbblut auf die Welt zu kommen.
Hat dich eine Geschichte jemals so sehr geprägt, dass es deine Sicht auf Bücher und deinen Lesegeschmack irgendwie verändert hat?
Da fällt mir jetzt spontan kein Buch und auch keine Geschichte ein. Außer Harry Potter und irgendwelche Bücher, die ich als Kind vorgelesen bekommen habe, aber die Bücher haben dafür gesorgt, das ich angefangen habe zu lesen und Bücher zu mögen, von daher zähle ich diese Bücher zu dieser Frage nicht mit zu.



Montag, 28. März 2016

[Wunsch der Woche] "Die Pan-Trilogie" im Schuber von Sandra Regnier


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 
(Quelle: Carlsen)
Worum geht es?

Felicity ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter der ihr prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist erst achtzehn, trägt eine Zahnspange und arbeitet abends in einem heruntergekommenen Pub. Leander hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl bestaussehende Junge Londons – und ganz sicher nicht Felicitys Typ. Merkwürdig ist nur, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will. Und damit fängt das Chaos erst richtig an …

(Quelle: Carlsen)

Was mich an diesem Buch reizt....
Diese Bücher habe ich schon oft als eBook gelesen und jetzt gibt es die 3 Bücher endlich als Schuber und deswegen brauchte ich ihn einfach. Ich möchte die Bücher schon lange gedruckt besitzen, und da ich Schuber liebe und es die Möglichkeit gibt diese Bücher signiert zu bekommen, brauche ich sie einfach.

Freitag, 25. März 2016

[TAG] Facts about my books

Diesen Tag habe ich bei TheBookPassion gefunden.


Wie viele Bücher hast du?
Das weiß ich leider nicht auswendig und ich habe auch nicht die Zeit oder Lust mein Regal zu zählen. Ich schätze, dass ich so zwischen 200 und 300 Bücher habe. Vielleicht auch mehr. 
Ok... Ich habe gerade einmal gezählt. Ich besitze (Stand 14 März 2016) ungefähr 510 Bücher. Das sind dann doch etwas mehr als gedacht.
E-Books besitze ich irgendwas im 4-stelligen Bereich. Ich glaube so um die 2000.

Welche Bücher hast du noch nicht gelesen, die jeder andere kennt?
 Die "Die Auserwählten"-Trilogie, "Ashes", "Goodspeed" und viele viele mehr.

Bei welchem Buch warst du überrascht, dass du es nicht mochtest?
Bei "Ein Plötzlicher Todesfall" ich konnte das Buch nie zu Ende lesen und ich habe es inzwischen fast ungelesen weiter verkauft. Und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", bei diesem Buch kann ich mich einfach nicht mit der Umgangsweise mit der Krankheit anfreunden.

Welches Buch hat ein wirklich schockierendes Ende?
Die Bücher von Jenny-Mai Nuyen und die "Newsflash" Trilogie

Welche Art von Büchern magst du am liebsten?
Ich lese am liebsten Fantasy, Dystrophien und Jugendbücher, momentan fange ich aber auch an Bücher wie "After Passion" und "Thoughtless" zu lesen.

Bei welchem Buch kannst du es kaum erwarten, dass es erscheint?
Ich kann es kaum erwarten das "Das Buch der Nacht" als Taschenbuch erscheint. Es gibt das Buch zwar schon als Hardcover, allerdings habe ich die anderen Bücher als Taschenbuch und möchte deswegen auch den letzten Teil als Hardcover

Welche sind deine Lieblingscharaktere?
Da gibt es zu viele um die alle aufzuzählen. Unter anderen aber auch Percy (Percy Jackson), Harry (Harry Potter). Aber noch ganz viele mehr.

Welchen Protagonisten kannst du nicht ausstehen?
Die Protagonisten aus "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Ansonsten kann ich mich eigentlich immer mit den Figuren anfreunden, sonst würde ich die Bücher auch selten durchlesen.

Welches ist dein Lieblingsbuch?
Ich habe zu viele Lieblingsbücher um die jetzt alle aufzuzählen. Unter anderem natürlich Harry Potter, aber auch "Bad Romeo and Broken Juliet".

Ist dein Bücherregal geordnet?
Für andere Menschen besitzt es keine Ordnung. Für mich hat es allerdings eine. Reihen stehen immer zusammen und auch Bücher von den selben Autor trennen sich eigentlich nicht. Der Rest hat eine Ordnung die nur ich verstehe.



Mittwoch, 23. März 2016

[Rezension] Die Seiten der Welt


Autorin: Kai Meyer
Titel: Die Seiten der Welt
Verlag: Fischer FJB
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 560 Seiten 
Sprache: Deutsch 
Erschienen: 25. September 2014
ISBN: 978-3-8414-2165-4
Preis: 19,99 €
Kaufen
Leseprobe




 Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln. Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.
Die Seiten der Welt...
Dieses Buch liegt schon seit dem erscheinen bei mir im Bücherregal, aber leider konnte ich mich nie dazu aufraffen es zu lesen... Bis jetzt. Und ich wünschte, ich hätte es schon früher gelesen.
Das Cover hat mir sehr, sehr gut gefallen und ich bin in es verliebt. Jedes Mal wenn ich es sehe, erkenne ich neue Dinge darin.  Es ist einfach fantastisch.  Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das öfters ein bestimmtes Lesezeichen erwähnt wurde und dieses dem Buch beigelegen hat.
Der Einstieg in das Buch hat mich zu Anfang verwirrt, da Furia in einer Parallelwelt lebt, aber manche Dinge sich doch unterscheiden.
Diese Parallelwelt hat mich allerdings dann ganz begeistert.
Die Idee von Libropolis und der Bibliomantik hat mich voll und ganz begeistern und in seinen Bann ziehen können. Es ist die Welt der Bücher mit Monstern, Seelenbüchern (ich möchte auch eins), Ypsilonzett und lebenden Origamis die den Staub aus den Bücherregalen fressen (wenn jemand eins abzugeben hat, immer her damit). Ich wünschte, diese Welt gäbe es wirklich und das ich darin leben könnte. Ich glaube, alle Buchliebhaber würden sich dort wohlfühlen.
Die von Kai Meyer geschaffene Welt ist einzigartig und gut zu verstehen.
Auch Furia, die Protagonistin, konnte mich in ihren Bann ziehen. Ich konnte mich leider nicht mit ihr Identifizieren, aber ich mochte sie trotzdem, da sie jemand ist, der für das kämpft, was für sie wichtig ist. Sie hat sich immer wieder weiter entwickelt und war am Ende des Buches geistig sehr viel weiter fortgeschritten, als sie mir am Anfang vorgekommen ist.
Die anderen Charaktere haben mir auch gut gefallen, nur leider habe ich in diesem Buch immer nur sehr wenig über die Figuren erfahren und wünsche mir in den Folgebüchern mehr über diese zu erfahren.
Eine weitere Sache, die mir sehr gut gefallen hat, ist, dass es in diesem Buch keine wirkliche Liebesgeschichte gab. In fast jedem Jugendbuch gibt es inzwischen eine Liebesgeschichte. Es war einmal wieder eine Abwechslung ein Buch ohne eine zu lesen.
Kai Meyer hat das Buch sehr spannend geschrieben, sodass es nie langweilig wurde, unter anderem auch, weil es immer wieder Wendungen in der Geschichte gab, die ich nie erwartet hätte.
Alles in allen hat mir "Die Seiten der Welt" sehr gut gefallen und ich könnte sogar damit leben, wenn dieses Buch ein einzelnes Buch gewesen wäre.
Ich gebe dem Buch alle 5 Rosen.



Dienstag, 22. März 2016

[Gemeinsam Lesen] Vier Jahre ohne dich



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich fange gleich mit "Vier Jahre ohne dich" von Katharina Wolf an und bin deswegen noch auf der ersten Seite. Das Buch besitze ich in der Wunderschönen grünen Edition und ich freue mich schon darauf es endlich zu lesen, da ich es schon seit dem erscheinen bei mir zuhause liegen habe.
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Ich wachte plötzlich auf. Schlagartig.
Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?
Da gibt es viele Bücher.
Früher habe ich Twilight mindestens einmal im Monat gelesen, heute lese ich es nur ganz selten. Ich glaube, das letzte Mal habe ich es 2014 oder so gelesen. Es ist für mich immer sehr scher zu sagen, welches Buch mein Lieblingsbuch ist, da ich zu viele Bücher gerne lese und auch gerne öfters lese. Ein Buch, wo ich jetzt einfach mal sage, das es eins meiner Lieblingsbücher ist Harry Potter. Ich glaube, Harry Potter ist das einzige Buch, von dem ich 3 Ausgaben besitze.



Montag, 21. März 2016

[Wunsch der Woche] "Das Geheimnis der Talente" von Mira Valentin


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 
(Quelle: Carlsen)
Worum geht es?

Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. 
 Sie ist ein Niemand. 
 Bis sie von den Talenten entdeckt wird …

(Quelle: Carlsen)

Was mich an diesem Buch reizt....

Von diesem Buch habe ich vor längerer Zeit etwas gelesen. Es ist eigentlich eine eBook-Reihe. Es werden allerdings auch alle 3 eBooks ein Taschenbuch rausgebracht und dieses Taschenbuch ist mein momentaner Wunsch der Woche.
Das Buch hört sich meiner Meinung nach sehr gut an und auch die Leseprobe ist nicht schlecht.


Donnerstag, 17. März 2016

[TTT] Eure 10 letzten Neuzugänge


Eure 10 letzten Neuzugänge
Meine 10 letzten Neuzugänge. Da musste ich gerade wirklich überlegen, weil mir erst einmal nur 7 Bücher eingefallen sind. Mit einigen überlegen habe ich 10 Bücher gefunden. Die Reihenfolge hat nichts mit dem Kaufdatum zu tun.






Mittwoch, 16. März 2016

[Rezension] Cináed: Zum Werkzeug der Macht



Autorin: Tanja Höfliger 
Titel: Cináed: Zum Werkzeug der Macht
Verlag: Fabulus-Verlag 
Einband: Gebunden 
Seitenanzahl: 240 Seiten 
Sprache: Deutsch 
Erschienen13. Juli 2015
ISBN978-3-944788-08-1
Preis: 14,95 €
Kaufen



Daniel Frayne hadert mit seinem Schicksal als Stiftträger, dem er aber nicht entkommen kann. Seine Verzweiflung steigt, als durch ihn ein guter Freund zu Tode kommt. Und das Geheimnis um den dritten Stift muss endlich gelüftet werden, um weitere Menschenopfer zu vermeiden. Können sich Daniel und Lou aufeinander verlassen und bei der Lösung des Rätsels erfolgreich zusammenarbeiten?
Um fünf Uhr morgens schreckte ich plötzlich hoch, schweißnass und mit pochendem Herzen.
Der dritte und somit letzte Teil der Cináed-Trilogie hat einen farbigen (fast schwarzen) Buchschnitt. Auch das Cover vom dritten Cináed Buch ist wieder nahezu identisch mit den Covern der anderen Bücher dieser Trilogie
Der Einstieg ist mir in dieses Buch nicht sonderlich leicht gefallen, obwohl ich noch ein paar Tage vorher den ersten Teil zum wiederholten Mal gelesen habe, was aber daran gelegen hat, dass das Buch mit einem Aufwachen nach einem Albtraum begonnen hat und ich solche Buchanfänge nicht sonderlich mag.
Die Charaktere sind zum größten Teil so geblieben, wie sie waren, mir ist nur Daniel immer nerviger vorgekommen, weswegen es immer weniger Spaß gemacht hat, das Buch zu lesen.
Die Beziehung von Daniel und Lou hat mich nur noch genervt. Wenn die beiden ein Problem hatten, hat sich Daniel entschuldigt und alles war wieder perfekt. Das ist einfach nur kitschig und unrealistisch. Ich kenne niemanden, der das seinen Partner nicht noch mindestens einmal vorhält, was er angestellt hat.
Die Dialoge von den beiden waren oft reiner Kitsch. Ich habe immer nur darauf gewartet, dass da gleich ein Einhorn kommt, mit den beiden einen Regenbogen hochläuft und Glitzerstaub verteilt. Ohne die überzogene Liebesgeschichte wäre das Buch sehr viel besser gewesen.
Die Handlung war dann sehr verwirrend zum Teil gewesen. Es wurde oft mit einer Handlung angefangen, nur um dann eine andere anzufangen und dann wieder mit der ersten Handlung weiter zu machen. Die beiden Protagonisten haben so gut wie gar nicht nach Informationen gesucht, eine riesige Menge gefunden und Menschen, von denen sie noch nie etwas gehört haben, sofort geglaubt. 
Selbst die Worte von den Antagonisten sind auf einmal vertrauenswürdig und werden erst einmal befolgt.
Es hat mich in diesem Buch auch genervt das - wahrscheinlich unbewusst - Werbung für Apple gemacht wurde. Es wurde immer wieder erwähnt, das ein iPhone-Halter benutzt wurde, anstatt einfach zu sagen es wäre ein Handy oder Smartphone-Halter.
Eine Sache, die mich gestaltungstechnisch gestört hat, war das zum Beispiel bei Briefen angefangen wurde in kursiv zu schreiben, dann hat jemand einen Kommentar gemacht, der in der normalen Schrift geschrieben wurde und dann wurde in der normalen Schrift der Brief weiter geschrieben, und erst wenn wieder jemand etwas kommentiert hat, wurde wieder kursiv geschrieben. Für mich hat dies unruhig erscheinen lassen und war auch sehr unschön zu lesen.
Eine Sache, die mir hingegen gut gefallen hat, war, dass viele offene Fragen beantwortet wurden. Auch wenn ich den Epilog weggelassen hätte, weil dieser mich nur verwirrt hat.
Auch wenn dies der letzte Teil der Trilogie ist und hier viele Fragen geklärt werden, hat er mit am wenigsten gefallen. Ich gebe dem Buch "Cináed: Zum Werkzeug der Macht " 3 Rosen.

Dienstag, 15. März 2016

[Gemeinsam Lesen] Der Winter erwacht



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich möchte heute Nachmittag mit "Der Winter erwacht" anfangen und bin deswegen noch auf der ersten Seite des Buches.
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Musst du wirklich gehen?"
Liest du immer Kapitel-weise oder unterbrichst du dein Buch an einer beliebigen Stelle ?
Am liebsten Lese ich Kapitel-weise, wenn die Kapitel allerdings zu lang sind oder ich beim lesen unterbrochen werde (Zum Beispiel in der Schule wenn ich gerade in der Pause lese) höre ich auch am Ende einer Seite auf. 



Montag, 14. März 2016

[Wunsch der Woche] "Royal Desire" von Geneva Lee


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 

(Quelle: Blanvalet)
Worum geht es?

Ein Blick, ein Kuss
und nichts ist mehr
wie zuvor ...

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?

(Quelle: Blanvalet)


Was mich an diesem Buch reizt....
 Wie ihr auch in meiner Rezension lesen könnt, habe ich den ersten Teil der Royal-Saga geliebt. Jetzt möchte ich immer noch unbedingt wissen, wie es weiter geht, aber leider habe ich das Geld dafür nicht.
Deswegen ist dieses Buch mein Wunsch der Woche. In der Hoffnung, dass ich es bald lesen kann.



Donnerstag, 10. März 2016

[TTT] 10 Biografien/Schicksalsberichte aus deinem Bücherregal


10 Biografien/Schicksalsberichte aus deinem Bücherregal
Mit diesem TTT war ich sehr schnell durch, weil ich ganz genau weiß, dass ich solche Bücher nicht besitze. Es gibt genau eine Biografie/Schicksalsbericht in meinen Bücherregal und das ist...:


Besitzt ihr im Gegensatz zu mir Bücher, die zu diesem TTT passen?



Montag, 7. März 2016

[Wunsch der Woche] "Total verliebt: Together Forever 1" von Monica Murphy


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 

(Quelle: Heyne)
Worum geht es?
Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.

(Quelle: Heyne)


Was mich an diesem Buch reizt....
 Das Buch habe ich vor Kurzem bei Thalia gesehen und war gleich begeistert. In letzter Zeit lese ich immer mehr Bücher aus diesem Genre und so konnte mich auch die Idee dieses Buches begeistern, auch wenn der Inhalt ähnlich wie ein anderes Buch klingt, dass ich gerade lese.
Ich wünsche mir das Buch momentan um mal wieder Abwechslung von all den Fantasy Büchern zu haben, die ich sonst immer lese.


Freitag, 4. März 2016

Monatsrückblick Februar

Im
...habe ich folgende Bücher gelesen:




Gelesene Bücher: 25
Davon Rezensionsexemplare: 3
Gelesene Seiten: 8309
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 286,52


Diesen Monat hat mir "Aus dem Leben eines Taugenichts" am wenigsten gefallen, aber bei einem Buch, das ich für die Schule lesen musste, habe ich auch nichts anderes erwartet. 

Wie viele Bücher habt ihr im Februar gelesen? Und welches Buch ist euer Highlight?



Donnerstag, 3. März 2016

[TTT] 10 Bücher, die du als nächstes lesen möchtest


10 Bücher, die du als nächstes lesen möchtest
Ich weiß nicht, wann ich mir das letzte Mal eine Leseliste gemacht habe...
Und ob ich es jemals geschafft habe eine einzuhalten...
Aber hier kommen 10 Bücher, die ich in der nächsten Zeit lesen möchte.