Montag, 21. Dezember 2015

[Wunsch der Woche] "Obsidian 4: Origin - Schattenfunke" von Jennifer L. Armentrout


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 

(Quelle: Carlsen)
Worum geht es?
Daemon würde alles tun, um Katy aus der Gewalt von Daedalus zu befreien. Sogar das Undenkbare würde er wagen. Katy lebt nur von einem Tag auf den anderen, während sie immer neuen Tests unterzogen wird. Allerdings beginnt sie zu ahnen, dass sie bisher ein unvollständiges Bild von Daedalus hatte. Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Früher oder später wird Katy eine Antwort auf diese Frage bekommen, aber dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …
(Quelle: Carlsen)

Leseprobe

Was mich an diesem Buch reizt....
Der dritte Teil hatte so einen schlimmen Cliffhanger am Ende, dass ich mich ziemlich geärgert habe, dass das Buch erst jetzt erscheint. Vielleicht ist der Weihnachtsmann ja so lieb und legt es mit unter den Weihnachtsbaum, damit ich endlich lesen kann wie es mit den beiden weitergeht..


Mittwoch, 9. Dezember 2015

[Rezension] Thalam - Die Hüter der Erde




Autorin: Gabriele Ennemann
Titel: Thalam – Die Hüter der Erde
Verlag: Riverfield Verlag
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 336 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 28. September 2015
ISBN: 978-3-9524523-2-5
Preis: 19,90 €
Kaufen 



Nie im Leben hätte der 15-jährige Gidion gedacht, dass er einmal ein richtiger Held sein würde. Doch als er bei einem seiner heimlichen nächtlichen Ausflüge beobachtet, wie feindliche Jäger an der Küste Thalams landen, überstürzen sich die Ereignisse. Gidion erfährt, dass er zu den Avantgarde gehört: vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die unbekannte Unten-Welt treffen sie geheimnisvolle Wesen, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Schließlich kommt es zum entscheidenden Kampf ...
Ich stand hoch über Thalam auf dem Felsen Ehlion und blickte auf die stürmische See, die unter mir wogte.
Das Cover hat in meinen Augen relativ wenig mit dem Buch gemeinsam. Der Junge auf den Cover könnte zwar der Protagonist sein, aber er sieht in meinen Augen zu alt für den Protagonisten aus. Das Cover wirkt düster und scheint auf eine düstere Geschichte hinzuweisen... Die ich nicht gefunden habe.
Der Einstieg in das Buch ist mir leider sehr schwer gefallen. Das Buch war - nicht nur zu Anfang - sehr stockend geschrieben und auch schon zu Anfang konnte ich mich mit dem Protagonisten nur wenig vergleichen und einfühlen.
Insgesamt wurden die Charaktere nur sehr wenig beschrieben und waren doch sehr flach und ohne Hintergrund. Ich konnte mir nur von ein oder zwei Charakteren ein ungefähres Bild machen, während die anderen immer noch nur Schemen in meinem Kopf sind.
Eine Sache, die mir vor allem aufgefallen ist, weil ich Schülerin im Bereich der Psychologie bin, ist das Verhalten von Gidion. Er ist 15 Jahre alt, verhält sich aber wie jemand zwischen ungefähr 6 und 12 Jahren. Das tut er nicht immer, aber im Bezug auf Mädchen. Normalerweise sind 15 jährige Jungs nicht abgeneigt von Mädchen und rennen nicht (sinnbildlich gesprochen) "Ihhhhh Mädchen..." schreiend weg. Das ist eher ein Verhalten von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren.
Dann war leider das Böse ohne Grund Böse und das Gute ohne Grund Gut. Es gab da keine Abschwächungen. Es gab nur das Gute und das Böse. Es war für die Figuren auch nicht möglich zwischen den Seiten zu wechseln und Reue existiert in der Welt von "Thalam -  Die Hüter der Erde" wohl auch nicht. Es wurde auch nie begründet, warum etwas getan wurde.
Eine Sache, die mich auch wahnsinnig gestört hat, war das "das Böse" sich selbst außer Gefecht gesetzt hat und "das Gute" somit fast nichts zu tun hatte.
Außerdem hat Gidion alles viel zu schnell geglaubt. Er hat manche Dinge nur einmal gehört und sofort war es klar, das es so ist. Das macht keinen Sinn. Mit 15 Jahren fragt man nach und glaubt nicht blind.
Die gesamte Reise der 4 Protagonisten ist ohne Probleme verlaufen und dadurch hat sich einfach keine Spannung aufgebaut. Alle Situationen, die spannend hätten sein können, wurden durch die zweite Erzählperspektive schon vorher aufgeklärt, was nach einiger Zeit nur noch nervig war.
Die Umsetzung der Idee mit den 3 Welten war nicht schlecht, nur die Umsetzung war nicht die Beste.
Viele Sachen sind ohne Zusammenhang geschehen und vor allem das Ende kam mir so vor, als hätte die Autorin keine Lust mehr gehabt und wollte das Buch nur noch zu Ende bringen. Auch deswegen wirkte das Buch auf mich sehr gebaut und vorhersehbar.
Der Schreibstil war nicht schlecht, auch wenn immer noch viel Potenzial nach oben war.
Was mich am meisten gestört hat am Schreibstil der Autorin, waren die wenigen Dialoge. Für meinen Geschmack wurde zu viel erzählt und zu wenig geredet.
Ich hätte das Buch zwischendurch gerne abgebrochen, was ich leider nicht konnte, da es ein Rezensionsexemplar ist.
Außerdem sind nach dem Lesen noch zu viele Fragen offen.
"Thalam -  Die Hüter der Erde" war ein Buch voller Enttäuschungen. Da die Idee eigentlich gut war und auch der Schreibstil nicht der Schlechteste bekommt das Buch noch knapp 2 Rosen von mir. Tendenz nach unten.




Montag, 7. Dezember 2015

[Wunsch der Woche] Harry Potter und der Stein der Weisen (vierfarbig illustrierte Schmuckausgabe)


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 
(Quelle: Carlsen Verlag)
Worum geht es?
Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.
Lassen Sie sich von dieser wunderschönen Neuausgabe verzaubern! Harry Potters Geschichte ist inzwischen weltbekannt, doch nun ist eine einzigartige, vierfarbig illustrierte Ausgabe des Klassikers erschienen. Jim Kay, Illustrator des preisgekrönten "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness, hat die Welt von Harry Potter und ihre unvergleichlichen Figuren in ein neues Gewand gehüllt. Seine fantasievollen Zeichnungen werden nicht nur Fans, sondern auch neue Leser in ihren Bann ziehen.
(Quelle: Carlsen Verlag )

Was mich an diesem Buch reizt....
Natürlich habe ich Harry Potter schon gelesen. Und ja, ich habe schon eine Harry Potter Ausgabe zu Hause. Aber diese Ausgabe ist illustriert *_____*
Sie ist einfach wunderschön.
Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, war ich verliebt.
Da ich aber Dauerpleite bin, muss ich leider warten, dass der Weihnachtsmann mir das Buch schenkt.


Samstag, 28. November 2015

[Rezension] Cryptal City - Vier Jugendliche gegen eine Stadt


Autor: Denny Dreamboy
Titel: Cryptal City - Vier Jugendliche gegen eine Stadt
Einband: eBook
Seitenanzahl: 187 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 20. Mai 2015
ASIN: B00Y1CDIIY
Preis: 1,00€
Kaufen
Cryptal City ist eine ganz normale Stadt. Jake, Noah, Brenda und Linda- vier Jugendliche- verbindet aber nicht nur ihre Freundschaft sondern ein dramatisches Erlebnis: Am 31. Juli 2000 starben ihre Eltern auf mysteriöse Weise. Die Jugendlichen merken, dass ihnen Dinge vorenthalten werden. Zudem verhält sich Noah immer merkwürdiger gegenüber Jake.
Als die Freunde mystische Tarotkarten finden und anfangen an der Stadt zu zweifeln, beginnt für alle ein Albtraum.
Was werden die Freunde über den Tod ihrer Eltern und sich selbst erfahren?
Wohin führen Jake´s aufkeimende Gefühle für Noah?
Und wer wird am Ende überleben, wenn längst verborgene Geheimnisse ausgegraben werden?
Mit Schmerzen auf meiner Stirn wachte ich auf.
Das Cover von Cryptal City - Vier Jugendliche und eine Stadt ist leider sehr uninteressant gehalten und wirkt durch den schwarzen Rahmen auch nicht sehr anziehend auf mich. Ich weiß selbst jetzt nach dem Lesen nicht, wo der Zusammenhang zwischen dem Cover und dem Inhalt des Buches liegt.
Der Einstieg in das Buch war etwas verwirrend, weil die zu Anfang erwähnten Personen erst sehr spät wieder erwähnt werden und eine weitere Rolle bekommen. Ich habe fast 20 Prozent des Buches gebraucht, um mich zumindest etwas in die Geschichte einzufühlen.
Die Charaktere waren für meinen Geschmack viel zu oberflächlich beschrieben. Ich hätte bei allen Charakteren gerne mehr über deren Seelenleben und Gefühle erfahren. Die Charaktere hatten nicht wirklich etwas, was sie einzigartig gemacht hat. Sie hätten jede Person der Welt sein können. 
Vor allem zu den Antagonisten und deren Beweggründe hätte ich gerne sehr viel mehr erfahren.
Zu der Handlung... Ich habe von dem Buch einen "Abenteuerroman" oder so etwas in der Art erwartet, und nicht dass die Liebesgeschichte so weit im Vordergrund steht und manchmal mir, für den Autor wichtiger erschien, als die eigentliche Geschichte.
Die Handlung kam mir oft stockend vor, so als hätte der Autor das Buch länger liegen gelassen oder eine andere Stimmung gehabt, als er weiter geschrieben hat als vorher. Aber auch an sich war das Buch an vielen Stellen mehr eine Aneinanderreihung von Geschehnissen als eine in sich geschlossene Handlung.
Eine Sache, die mich noch sehr gestört hat, war das die Jugendlichen einmal etwas von einem Hexenorden gelesen haben und sie sehr schnell/eigentlich sofort an diesen Orden und an Hexen, also Übernatürliches geglaubt haben. Das würde keine normale Person tun.
Zumindest würde, dass keine Person tun, die ich kenne. Jeder "normale" Mensch bräuchte einen Beweis oder eine etwas vertrauenswürdigere Quelle.
Mehrere endende Handlungen hätten nicht in dieser Version sein müssen, da sie auch in abgeschwächter Version den gleichen Sinn für die Handlung gehabt hätten. (Ich glaube, diesen Satz versteht man nur, wenn man das Buch gelesen hat. Entschuldigung dafür.)
Das Buch war oft auch sehr stockend geschrieben, was es langweilig und zäh zu lesen gemacht hat. Außerdem haben mich auch die vielen Wortwiederholungen, vor allem zum Ende hin, sehr genervt.
Die Idee war nicht schlecht, nur die Umsetzung war nicht die Beste.
Ich gebe dem Buch, trotz einiger Unstimmigkeiten noch knappe 3 Rosen.



Donnerstag, 26. November 2015

[TTT] 10 Debütromane


10 Debütromane
Mir sind jetzt gerade nur 7 Bücher eingefallen die ich gelesen habe oder die auf den Weg zur mir sind, die Debüts sind.

-Vier Jahre ohne dich
-Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe
-Cináed - Aus dem Feuer geboren 
-SommerNachtsWende
-Harry Potter und der Stein der Weisen 
-Liebessprung
-Dannory




Montag, 23. November 2015

[Wunsch der Woche] Zimtsternküsse


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 

(Quelle: Amrûn Verlag)
Worum geht es?
Ein Zimtsternkuss ist etwa ganz Besonderes: zuckersüß, romantisch und wunderschön. Doch gerade für einen jungen Menschen ist es nicht immer leicht, den richtigen Partner zu finden und diesen Moment voller Glück erleben zu dürfen. Neun deutsche Autorinnen erzählen von der großen Liebe in der schönsten Zeit des Jahres. Denn wer möchte an Weihnachten schon Single sein?
(Quelle: Amrûn Verlag )

Was mich an diesem Buch reizt....
Als ich von dem Buch etwas gelesen habe, war mir klar, dass ich es haben muss. Es haben so viele schöne Autorinnen (die etwas weiter unten stehen) eine Geschichte für das Buch geschrieben, so das mir klar war, das es wunderschön werden muss. Außerdem ist die Leseprobe auch genial.
Auch wenn ich mir das Buch wahrscheinlich leider erst nach Weihnachten kaufen kann, werde ich es mir auf jeden Fall kaufen.

Autoren:
C.M. Singer, Romana Grimm, Stefanie Hasse, Andrea Bielfeldt, Katharina Wolf, Stefanie Bender, Sina Müller, Jennifer Jäger und Stefanie Mühlsteph

Samstag, 21. November 2015

[Rezension] Dark Elements - Steinerne Schwingen




Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
Verlag: HarperCollins
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 448 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 10.09.2015
ISBN: 9783959679824
Preis: 16,90€
Kaufen



Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
Ein Dämon trieb sich bei McDonald's herum.
Das Cover ist einfach wunderschön. Der Flügel hat mich zu Anfang etwas verwirrt, aber als ich daran gedacht habe das das Buch etwas mit Gargoyles zu tun hat, habt der Flügel, gleich viel mehr Sinn gemacht.
Der Einstieg in die Geschichte war sehr leicht und vor allem auch Lustig. Ich meine, ein Dämon bei McDoof. Gibt es etwas Genialeres? Vor allem mit den Gedanken von Layla ist es gleich viel lustiger. Der Einstieg war auch nicht langweilig, sondern eher spannend.
Zu allererst Roth gehört mir!!!! Mir alleine!!! OK, mit Layla kann ich ihn noch teilen. Aber mit niemand anderen. Gut, dann haben wir auch das geklärt.
Roth ist ein typischer Bad Boy. Er ist gut aussehend, düster, selbstsicher und auch geheimnisvoll, was typisch ist für einen Bad Boy.
Layla hingegen ist das typische Good Girl. Sie ist mehr oder weniger verletzlich und sensibel, aber vor allem liebenswert und mutig. Ich mag die beiden Charaktere.
Die Gargoyles mag ich hingegen nicht wirklich. Für mich waren die alle zu arrogant.
Die Handlung war sehr spannend. Es war wieder ein Buch voller Lügen und Intrigen. Das Buch war immer spannend und Jennifer L. Armentrout hat es geschafft, die Handlung immer in Bewegung bleiben zu lassen und immer wieder Wendungen in die Geschichte zu bringen, die ich nicht erwartet hätte. Sie konnte mich immer wieder mit neuen Ideen in dem Buch begeistern. Das Buch war wie ein Sog und hat mich immer tiefer in die Geschichte hineingezogen.
Der Schreibstil war sehr fließend und angenehm zu lesen. Ich konnte das Buch nur selten aus der Hand legen, um etwas anderes zu machen.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das die Geschichte sich in eine interessante Richtung entwickelt hat, und von wem Layla etwas von ihrer Vergangenheit erfahren hat und von wem nicht.
Es war auch sehr gut von der Autorin gewählt den Drahtzieher der Angriffe auf Layla, so lange im Hintergrund zu lassen, da dies die Geschichte interessanter gemacht hat.
Am Ende des Buches wollte ich nur noch weinen und warte jetzt sehnsüchtig auf Teil 2 ( und natürlich auch auf Teil 3)
Dark Elements - Steinerne Schwingen ist ein Buch, das mich restlos begeistern konnte und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, dessen Erscheinungstermin in meinen Kalender gekennzeichnet ist.
Ich gebe dem Buch alle 5 Rosen.






Herzlichen Dank an HarperCollins und Literaturtest für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Donnerstag, 12. November 2015

[TTT] 10 Bücher, die jeder gelesen haben sollte


10 Bücher, die jeder gelesen haben sollte
Ich möchte nicht jemanden vorschreiben, welche Bücher man gelesen haben sollte, aber hier kommen meine Empfehlungen im Bereich Fantasy.

Ich hoffe ihr könnt alle Cover erkennen.





Mittwoch, 11. November 2015

[Rezension] Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe




Autorin: Liza Patrick

Titel: Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe
Verlag: Fabulus Verlag
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 290 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 26. August 2015
ISBN: 978-3-944788-33-3
Preis: 16,95€
Kaufen


Die junge Studentin Jade verliebt sich in Joshua – und kann sich die Wucht ihrer Gefühle nicht erklären. Doch ihre Liebe wird mit gleicher Intensität erwidert. Joshua ist ein Jade-Mensch aus dem Edelsteinzirkel. Dieser will das Aussterben der Jade-Menschen verhindern und den Kreis der wenigen noch lebenden Mitglieder vergrößern. Trägt auch Jade diese besonderen Gene in sich? Kräfte innerhalb des Kreises stehen einer Liaison zwischen Joshua und Jade ablehnend gegenüber und wollen die beiden getrennt sehen. Auch die Liebe von Jade zu Joshua steht vor Zerreißproben. Können sie ihre Liebe bewahren und leben? Mit großer Eindringlichkeit erzählt die Autorin diese besondere Liebesgeschichte, deren Ausgang keinen Leser unberührt lässt.
Wieder träumte sie von ihm.
Das Cover ist wunderschön und mit dem wissen, worum es in dem Buch geht, wird es noch gleich viel schöner. Außerdem ist der Mintfarbende Buchschnitt außergewöhnlich, schön und ein Eyecatcher.
Auch bei diesem Buch wurde ich angefragt, ob ich es lesen und rezensieren möchte, durch die interessante Inhaltsangabe und das Cover habe ich zugesagt.
Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leicht gefallen, da ich noch nicht mit der richtigen - Fantasy- Geschichte konfrontiert wurde, sondern erst erfahren habe, wie die Welt aussieht, in der die Protagonistin Jade lebt.
Die Charaktere fand ich zum Großteil gut gestaltet, allerdings wurden manche Charaktere - wie zum Beispiel Jades Mutter - nur angeschnitten und andere wichtige Figuren - wie zum Beispiel die Großmutter von Jade - auch nicht sehr weit und gut erläutert.
Jade und Joshua fand ich allerdings sehr schön und auch mit liebe gestaltet.
Die Handlung und die Idee hinter dem Buch hat mir sehr gut gefallen.
Es war etwas Neues für mich, das die Augen, in einem Buch eine so große Rolle spielen. Vor allem fand ich es sehr schön, das hierbei das Phänomen bzw. Sprichwort "Die Augen sind das Fenster zur Seele" benutzt und auch dessen Bezug zum Buch ausführlich erklärt wurde.
Die Handlung war nach kurzer Zeit fast durchgängig spannend, was durch viele Zufälle und Manipulationen erreicht wurde. Das Lesen des Buches wurde somit auch nicht langweilig.
Die Liebesgeschichte zwischen Jade und Joshua war süß und hat aber zum Glück nicht das gesamte Buch dominiert.
Was ich allerdings nicht ganz so schön fand, war, das Jade vielen Dingen (wie zum Beispiel Joshua und der Geschichte mit den Augen) für meinen Geschmack, viel zu schnell geglaubt hat.
Der Schreibstil von Liza Patrick hat mir sehr gut gefallen und das Buch hat sich gut lesen lassen.
Ich wünschte, es würde einen zweiten Teil geben.
Alles in allem hat mir das Buch abgesehen von zwei Dingen sehr gut gefallen.
Ich gebe "Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe" 4 von 5 Rosen.




Dienstag, 10. November 2015

Disney Dienstag

Der Disney Dienstag ist eine Aktion von LeFaBook. Eine Erklärung zu dieser Aktion findet ihr hier.
Die Aufgabe für heute betrift den SuB und lautet:
Diejenigen von euch die gestern auf meiner Instagramseite unterwegs waren und die Kommentare bei einem Bild gelesen haben werden sicherlich schon eine Vermutung haben. Mein Herzensbuch ist "BookElements - Die Magie zwischen den Zeilen". Das Buch ist von Stefanie Hasse von der ich alle anderen Bücher gelesen habe (mit einer Ausnahme, aber die liegt auf meine SuB).
Ich mag die Autorin auch wenn ich nicht sehr viel mit ihr zu tuen habe, und glaube deswegen auch, das mich das Buch begeistern wird.
Außerdem hört sich das Buch einfach nur genial an.




Gemeinsam Lesen



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Im Moment lese ich "Thalam - Die Hüter der Erde" von Gabriele Ennemann aus dem Riverfield Verlag. Das Buch ist ein Rezensionsexemplar von dem Verlag, und auch wenn ich erst auf Seite 14 bin, klingt es sehr interessant und erweckt bei mit hohe Erwartungen.
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Vater Mundus schloss die Tür und wandte sich mir zu.

Wählst du spezielle Bücher von der Jahreszeit abhängig aus? 
Jain. Ich wähle die meisten Bücher unbewusst abhängig von der Jahreszeit ab.
Bewusst lese ich in der Weihnachtszeit mehr Weihnachtsbücher und Bücher, die in Winter spielen. Mir ist aber aufgefallen, dass ich im Sommer insgesamt mehr lese und auch mehr Bücher in Richtung Liebesromane, im Winter hingegen lese ich mir Bücher die in die Richtung Krimi/Thriller gehen.






Donnerstag, 5. November 2015

[TTT] Deine 10 liebsten TV Serien


Deine 10 liebsten TV Serien
Bei dieser Frage musste ich sehr lange überlegen, da ich eigentlich relativ wenige Sendungen gucke und mehr lese. Aus diesem Grund habe ich auch keine 10 Serien zusammen bekommen.
Die Serien die jetzt hier stehen guckt ich nicht unbedingt regelmäßig, aber ich gucke sie mal gerne.

Navy CIS
Navy CIS LA
Bones - Die Knochenjägerin
Criminal Minds
Moonlight
Charmed
Fringe

Und wie man hierbei sehr gut erkennen kann, gucke ich fast nur Krimis (und Ähnliches) und Fantasy Serien.







Montag, 26. Oktober 2015

[Wunsch der Woche] "Vier Jahre ohne dich" von Katharina Wolf


Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist. 

(Quelle: Amrûn Verlag)
Worum geht es?
Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden – und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt.
Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.
(Quelle: Amrûn Verlag)

Was mich an diesem Buch reizt....
Zu diesem Buch habe ich vor kurzem eine Leseprobe auf Facebook gelesen und war gleich begeistert von dem Buch. Jetzt fiebere ich dem Erscheinungsdatum entgegen und einen Zeitpunkt an dem ich Geld habe :)