Mittwoch, 4. Oktober 2017

[Rezension] His Dark Materials


Autor: Philip Pullman
Titel: His Dark Materials
Verlag: Everyman’s Library
Einband: Hardcover
Seiten: 1144 Seiten
Sprache: Englisch
Erschienen: 1. Oktober 2011
ISBN: 978 1 84159 342 5
Preis: £15.00
Kaufen
Leseprobe

In his award-winning fantasy trilogy, His Dark Materials, Philip Pullman invents a richly detailed and marvellously imagined world that is complex and thought-provoking enough to enthral readers of all ages. Northern Lights introduces Lyra, an orphan, who lives in a parallel universe in which science, theology and magic are entwined. Lyra’s search for a kidnapped friend uncovers a sinister plot involving stolen children and turns into a quest to understand a mysterious phenomenon called Dust. In The Subtle Knife she is joined on her journey by Will, a boy who possesses a knife that can cut windows between worlds. As Lyra learns the truth about her parents and her prophesied destiny, the two young people are caught up in a war against celestial powers that ranges across many worlds and leads to a thrilling conclusion in The Amber Spyglass.

Die Aufmachung von dem Buch gefällt mir wirklich sehr gut. Unter dem Schutzumschlag, verbirgt sich ein sehr schöner roter Einband, wie er oft bei alten Büchern zu finden ist. Auch der Golddruck auf der ersten und letzten Seite des Buches gefällt mir.
Was mir allerdings nicht ganz so gut gefallen hat, waren die sehr dünnen und relativ eng beschriebenen Seiten des Buches. Durch die eng beschriebenen Seiten war es etwa anstrengender das Buch zu lesen und ich hatte auch immer wieder das Gefühl nicht voran zu kommen, obwohl ich schon viel gelesen habe. Auch war das Buch leider sehr schwer, weswegen es immer unangenehm war, es hoch zu heben, da mein Handgelenk das nicht mitmachen wollte.
In der His Dark Materials Trilogie geht es um Lyra und ihren Daemon Pantalaimon. Die beiden leben in einer relativ dunklen Welt, voller Lügen und Intrigen. 
In dieser dunklen Welt, in der sie niemanden Vertrauen kann, hat Lyra ein Geheimnis. Sie ist im Besitz eines so genannten Alethiometers, eines Kompasses der die Wahrheit erkennt und den nur sie lesen kann.
Das Figuren des Buches und die Welt, in der die Figuren leben ist sehr gut beschrieben und ich konnte sehr gut an Lyras Leben und Gefühle teilnehmen.
Der Schreibstil war meistens sehr gut zu lesen, das er zwar relativ detailliert war, allerdings ohne dabei ausschweifend zu werden. Das Buch war sehr spannend, nur waren manche Dinge nicht so leicht zu verstehen.
Ich persönlich finde es schon auf Deutsch nicht sehr leicht, das Thema Materie/Antimaterie und Schwarze Löcher zu verstehen, weswegen ich es auf englisch auch nicht so gut zu verstehen fand.
Durch diese Themen konnte ich das Buch leider nicht so genießen, wie ich es gerne genossen hätte, da ich mich stark auf die Geschichte konzentrieren musste. Leider konnte ich mir deswegen auch nicht über die Geschichte hinaus Gedanken machen.
Trotzdem finde ich das Buch sehr schön und werde es sicherlich erneut lesen.
Die His Dark Materials Trilogie kann ich jedem empfehlen der (sehr) gut in englisch ist und auch nichts gegen sehr dünne und eng beschriebene Buchseiten hat.
Die Geschichte an sich konnte mich allerdings wirklich begeistern und deswegen gebe ich dem Buch 4 von 5 Rosen.

Dienstag, 3. Oktober 2017

[Gemeinsam Lesen] Royal Dream

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich fange gleich mit Royal Dream von Geneva Lee an und bin deswegen noch auf Seite 1.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Westminster Bridge verlor sich im konturlosen Dunst der Nebelschwaden, die über der Themse hingen.
Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich freue mich schon auf die Bücher der Royal Reihe um Belle und Smith und hoffe sie werden genauso gut wie die ersten 3 Bücher.

Wie steht ihr Selfpublishern gegenüber? Lest ihr selbst aufgelegte Bücher?
Ich lese sehr gerne Bücher von Selfpublishern. Teilweise sind diese Bücher genauso gut, oder noch besser, wie Verlagsbücher. E-Books besitze ich fast nur von Selfpublishern, als Print, durften auch schon mehrere Bücher von ihnen einziehen.
Ich finde, man muss eigentlich keinen unterschied zwischen diesen Büchern machen, wenn man sich eine Leseliste zusammenstellt. Zwar gibt es teilweise sehr schlechte Bücher von Selfpublishern, aber auch sehr schlechte Verlagsbücher.



Dienstag, 26. September 2017

[Gemeinsam Lesen] Royal Desire

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan Royal Desire, den zweiten Teil der Royal Reihe von Geneva Lee, und bin auf Seite 128.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Es kostete mich einige Mühe, mich von Alexander loszureisen, um rasch in meiner Wohnung nach dem Rechten zu sehen.
Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin sehr froh diese Reihe wieder zu lesen. Es macht mir wieder viel Freude Clara und X zu treffen. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände der Reihe, die in meinem Regal schon bereit stehen.


Mittwoch, 30. August 2017

[Rezension] Broken Destiny - Dämonenrache


Autorin: Jeaniene Frost
Titel: Broken Destiny - Dämonenrache
Verlag: MIRA Taschenbuch
Einband: Taschenbuch
Seiten: 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 7. August 2017
ISBN: 978-3-95649-597-7
Preis: 10,99€
Kaufen
Leseprobe

Die Grenzen zwischen der Menschenwelt und den dunklen Reichen fallen schneller als befürchtet, außerdem wird die Auserwählte Ivy nach ihrem Etappensieg über die Mächte der Finsternis von rachsüchtigen Dämonen gejagt. Notgedrungen tut sie sich erneut mit Adrian zusammen, obwohl er sie verraten hat. Sie weiß nicht, was schwieriger ist: die heilige Waffe zu finden, mit der die Dämonen in ihre Schranken gewiesen werden können. Oder ihrem gefährlich attraktiven Verbündeten zu widerstehen. Zumal der wild entschlossen ist, sein Schicksal, das ihn zu ihrem Todfeind bestimmt hat, zu überwinden und ihre Liebe zurückzugewinnen – auch wenn er dafür Himmel und Hölle herausfordern muss …

Als ich den ersten Teil der Broken Destiny Reihe beendet habe, war mir sofort klar, dass ich auch den nächsten Teil / die nächsten Teile dieser Reihe haben und lesen möchte. Das Cover von Broken Destiny - Dämonenrache passt zum Cover des ersten Teils der Reihe und es lässt sich sehr gut erkennen, das die Bücher zusammengehören.  Auch dieses Cover ist wieder relativ düster und hat eine Frau auf dem Cover.
Ivy lernt immer mehr und mehr was es zu bedeuten hat, die letzte Nachfahrin Davids zu sein und versucht während dessen den Verrat Adrians zu verarbeiten.
Adrian hielt sich notgedrungen von Ivy fern und versucht bei seiner Rückkehr Ivys Vertrauen wieder zu gewinnen, mit dem Versprechen sie nie wieder zu verraten oder zu betrügen. Er möchte es wirklich nicht, aber ob es für den letzten Nachfahren Judas wirklich möglich ist ... Das ist eine andere Frage.
Während Adrian Ivy zurückgewinnen möchte, versucht diese ihr Herz zu schützen und vertraut ihm nicht wieder.
Ivy und Adrian sind mir als Charaktere noch sympathischer geworden und auch Brutus ist mir ans Herz gewachsen. Warum Zach so handelt, wie er es tut, ist in gewisser Weise auch zu verstehen.
Allerdings finde ich Ivys Schwester sehr unsympathisch. Sie bittet Zach um etwas, was für alle beteiligten vom Nachteil ist und empfindet später noch nicht einmal Schuldgefühle. Sie ist auf ihre eigenen Wünsche fixiert und begründet dies immer mit ihrer Zeit in den dunklen Reichen, obwohl diese nicht für alles die Entschuldigung sein kann.
Auch in diesem Buch lag der Schwerpunkt der Geschichte wieder auf der Geschichte mit den Engeln und den Dämonen sowie der Suche nach den heiligen Waffen. Diese Geschichte wurde in diesem Buch sehr gut weitergeführt und macht sehr neugierig auf den nächsten Band.
Das Buch war wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen, wie ich es schon von allen anderen Büchern der Autorin gewohnt bin. Ich konnte dieses Buch wieder nicht aus der Hand legen.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil dieser Reihe, der leider erst Anfang nächsten Jahres erscheinen wird. Für alle Fans des ersten Teil, der Autorin oder Fans von Büchern, in denen Dämonen und Engel eine Rolle spielen, kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Herzlichen Dank an HarperCollins/ MIRA Taschenbuch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. ♥
In meinem Augen ist Broken Destiny - Dämonenrache ein sehr gelungener zweiter Teil, der sehr gut an den ersten Teil der Reihe anknüpft. Ich freue mich schon auf den dritten Teil im nächsten Jahr.
Ich geben dem Buch Broken Destiny - Dämonenrache alle 5 Rosen.

Dienstag, 29. August 2017

[Gemeinsam Lesen] His Dark Materials

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade für eine Leserunde auf Lovelybooks das englische Buch "His dark materials" von Philip Pullman mit ca. 1144 Seiten und bin leider erst auch Seite 74, da sich das Buch so schlecht halten und transportieren lässt.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
In the days that followed, Lyra went everywhere with Mrs Coulter, almost as if she were a daemon herself.
Empfehle uns das Buch, das deiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte (nur eins!)
Neben den üblichen Büchern wie "Harry Potter" und einigen Klassikern würde ich jedem mein momentanes Buch ans Herz legen. Es hat zwar ziemlich viele Seiten, es ist aber eine wunderschöne Geschichte und auch sehr schön zu lesen.



Mittwoch, 23. August 2017

[Rezension] True North - Wo auch immer du bist



Autorin: Sarina Bowen
Titel: True North - Wo auch immer du bist
Verlag: LYX Verlag
Einband: Paperback
Seiten: 379 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 24. April 2017
ISBN: 978-3-7363-0560-1
Preis: 12,90€
Kaufen
Leseprobe
Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …

Das Cover von True North - Wo auch immer du bist ist eine Abwechslung, wenn man sich mal die Bücherregale und Büchertische anguckt. Es lässt sich durch das Cover leider nicht wirklich erkennen, worum es geht, aber es hat auf jeden Fall einen Wiedererkennungswert.
Das Buch hat mir von der Idee und der Umsetzung her gut gefallen.
Audrey ist mir sympathisch, auch wenn sie mir sehr leidtut, da sie von ihren Chef bei BPG nicht so gut behandelt und ausgenutzt wird und zu ihrer Mutter ein ziemlich schlechtes Verhältnis hat. Ich finde es schön, dass sie Träume für ihre Zukunft hat und versucht diese zu verfolgen.
Griffin tut mit leid, da er schon in so jungen Jahren seine Träume aufgeben musste, um sich um die Farm seiner Familie zu kümmern, auch wenn ich die Farm ziemlich cool finde. Ich finde die gesamte Familie von Griffin und auch die beiden Arbeiter auf der Farm sehr interessant und hoffe in den nächsten Büchern mehr von ihnen zu lesen.
Audreys Mutter ist ein richtiges Biest. Ich wünsche keiner Person so eine Mutter. Sie versucht immer nur Audrey so zu formen, wie sie sie haben möchte und achtet nicht auf die Wünsche von Audrey. 
Die Mutter von Griffin ist das Gegenteil von Audreys Mutter. Sie ist eine liebenswürdige Persönlichkeit, die mich begeistert hat. 
Einige Handlungen in dem Buch waren, für mich, sehr voraussehbar, andere haben mich allerdings sehr überrascht. Das Ende finde ich zwar sehr schön, aber ich habe es mir etwas anders vorgestellt. Trotzdem passt dieses Ende zum Buch und macht neugierig auf die weiteren Bücher der Reihe.
Die Idee, das Buch auf einer Farm spielen zu lassen und den Problemen von Farmern finde ich sehr schön und interessant, da man auf manche (möglichen) Probleme gar nicht gekommen wäre.
Den Schreibstil finde ich sehr angenehm und locker zu lesen. Ich finde es auch sehr schön, dass die Kapitel abwechselnd von Audrey und Griffin geschildert wurden und man somit in die Denkweisen von beiden Protagonisten einen Einblick bekommen hat.

Herzlichen Dank an Was Liest du? und den LYX Verlag für die Bereitstellung des Buches im Rahmen einer Leserunde. ♥
True North - Wo auch immer du bist ist ein sehr schönes und abwechslungsreiches Buch, das mir sehr gut gefallen hat. Ich gebe dem Buch alle 5 Rosen.


Freitag, 18. August 2017

[Show it Friday] Zeige ein Buch, dass in einer anderen Welt spielt.


Der Show it Friday ist eine Aktion von Sunny´s magic books und Seductive Books. Es geht darum ein Buch zu einem bestimmten Thema oder einem bestimmten Merkmal zu zeigen und zu diesem 3 Fragen zu beantworten. Mehr Informationen hier.


Das heutige Thema ist:
Zeige ein Buch, dass in einer anderen Welt spielt.


Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine „Verhöre-und-Töte“-Liste der Verdächtigen erstellt wird:

1. Wölfe töten
2. Hexen töten
3. böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4. böse Feen töten 

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …
(Quelle: Drachenmond Verlag)

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
Meine Meinung zu dem Buch könnt Ihr in meiner Rezension lesen.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?
Um aus meiner Rezension zu zitieren: "Auch das Cover finde ich persönlich sehr schön und gut gelungen. Es passt zum Buch, da man auf dem Cover Rotkäppchen, den Hipster-Wolf, Reds (anscheinend lebensnotwendiges) Handy und einen Selfie-Stick (auch wenn das nicht ihr bevorzugtes Accessoire ist, sondern eher zu einem anderen Charakter passt) sieht. "

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren diese?
Ich habe von Nina MacKay schon das Buch Plötzlich Banshee gelesen und der zweite Teil von der Hipster-Märchen Reihe ist auch schon vorbestellt